Dienstag, 11. Januar 2011

Jahresabschlussarbeiten

Mit den Jahresabschlussarbeiten werden Konten abgestimmt und die Buchhaltung auf Vollständigkeit geprüft.

Eine abgestimmte Buchhaltung ist die Grundvoraussetzung für den Jahresabschluss zur Erstellung der Bilanz oder der Einnahmen-Überschussrechung. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der wichtigsten Abstimmungs- und Abschlussarbeiten.

Zu den Jahresabschlussarbeiten gehört die Prüfung der Konten.

Insbesondere sollten folgende Konten korrekt abgestimmt sein:

  • Finanzkonten - Konten mit Kontoauszug Bank abgleichen
    Kassenkonto mit Bestand laut Kassenbuch abgleichen.
  • Interimskonten - Bestände auf den Interimskonten (Verrechnungskonten) erfolgswirksam ausbuchen. Salden der Verrechnungskonten sind auf Null.
  • Personenkonten - Die Offene Posten Liste stimmt mit den Personenkonten überein.
  • Anzahlungen - Erhaltene und geleistete Anzahlungen prüfen – Umbuchungen, sofern notwendig, ausführen.
  • Umsatzsteuerkonten – Führen Sie eine Umsatzsteuerverprobung durch, und stellen Sie fest, welcher Anteil der Umsatzsteuer erst im Folgejahr bezahlt wird (wurde).
  • Privatkonten - Die privaten Entnahmen wie zum Beispiel: Kfz-Anteil - privater Telefonanteil - Sachentnahmen sind erfolgswirksam zu buchen.
  • Die privaten Einlagen - Ausgaben des Unternehmers für sein Unternehmen, die er aus seiner privaten Kasse bezahlt hat sind als Betriebsausgabe gebucht.
  • Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten - Kreditkonto mit Bankauszug abgleichen – Tilgung, Zins, Disagio sind korrekt aufgeteilt
  • Lohnkonten – Prüfen Sie die Übereinstimmung der Verbindlichkeiten aus lohn+gehalt. Besonders die Konten zu den Verb. im Rahmen der sozialen Sicherheit sollten mit den Beitragsnachweisen und Beitragszahlungen abgestimmt sein.
Eine sehr gute Checkliste findet Ihr hier: Checkliste.
Weitere allg. Hinweise sind unter diesem Link zu finden: Allg. Hinweise zum Jahreswechsel

Quelle

Keine Kommentare: