Montag, 23. Mai 2011

Workshop: Formulare II

Nach dem die gesetzlichen Vorgaben bekannt sind, kann es an das eigentliche Seitendesign gehen. Mit dem Seitendesign wird das Formular in seinen Druckbereichen definiert und die zusätzlichen Gestaltungs- und Informationselemente festgelegt.

Druckbereich:
  • die Seitenränder
  • der obere Anfang des Seitendruckbereiches
  • das untere Ende des Seitendruckbereiches

Gestaltungselemente:
  • Schriftart
Achtung: Verwendet max. zwei verschiedene Schriftarten und max. drei verschiedene Schriftgrößen, da ansonsten das Design nicht harmonisch wirkt und schwerer zu lesen ist. Verwendet auf keinen Fall „verspielte“ Schriftarten, wie Comics. Bei Geschäftsformularen sind klare, deutliche Schriftarten wie Arial angesagt.
  • Schriftfarbe
Schwarz – andere Farben sind beim schwarz/weiss Druck nicht mehr 100%ig zu lesen und lassen ggf. wichtige Informationen „verschwinden“
  • Logo
Ein Firmenlogo ist grundsätzlich im Firmenkopf und nur auf der ersten Seite.

Informationselemente:
  • Adresse / Ansprechpartner / Bankverbindung
Die Bankverbindung gehört auf jedes Formular, genau wie die Adresse und der Ansprechpartner – aber bitte nicht auf jede Seite. Hier genügt ein Eintrag auf der ersten oder letzten Seite.

Das Design unterscheidet zwischen der ersten Seite, den Folgeseiten und der letzten Seite. Die drei Seitentypen können unterschiedlich gestaltet werden. Ein PC-Kaufmann Formular ist blockorientiert aufgebaut und unterstützt die drei Seitentypen.

Keine Kommentare: